RomaniaExplorer  ¦ Rumanien On-line Hotelanmeldungen ¦ Touristische Karte von Rumanien ¦ Contact  

BUKAREST


Antim Kloster


 

 

  • es wird lokalisiert in Antim strasse
  • von Sf. Ierarh Antim Ivireanu begründet, Erzbischof von Ţara Românească
  • auf der Platz einer alten Holzkirche
  • ursprünglich hatte die Konstruktion den Form einer Rechteck, begrenzt von der äusseren Wände der Zellen
  • die Mauern sind 7 m hoch und 1.05 m dick
  • Antim Ivireanu hat die Konstruktionspläne gemacht
  • die Kirche im brâncovenische Stil hat:
  • einen Plan im Kreuz
  • verbreiteter Vorraum
  • langer Altarapsis
  • der viereckiger Kirchenschiff ist westlich durch vier skulptierte Steinkolonnen von der Vorraum getrennt
  • 2 Glockentürme mit Fenster über den Kirchenschiff und den Vorraum
Antim Kloster

  • der äusserliche Vorraum stützt sich auf 10 Steinkolonnen die skulptiert sind
  • über den Dach der äusserlichen Vorraum, hat der Mauer eine Rosette mit Vitralien die den Zodiakus darstellen
  • die Tür der Kirche wurde von Antim skulptiert und hat eine geometrische und vegetalische Dekoration
  • alter Fresko von Preda Zugravul ist nicht erhalten worden
  • das Fresko ist im Öl neugemalt - 1860-1863 von Petre Alessandrescu
  • das Fresko ist von Costin Petrescu - 1950 neubemalt
  • der Ikonsotas ist aus Stein, das aus Albeşti, aus 1715 stammt
  • 2 Ikonen sind aus der alten Kirche aufbewahrt worden: "Sf. Nicolae" und "Toţi Sfinţii", 1715
  • der Eingang in der Kirche ist unter der Glockenturm der 3 Niveaus hat
  • die Zellen wurden gleichzeitig mit der Koster gebaut und dienten als: Wohnungen, Verwaltung, Druckerei und Bibliothek

Mănăstirea Antim - intrarea
  • die Fresken wurden mit Öl neubemalt
  • es gibt noch den alten Altar, Kirchenschiff und Vorraum und Glockenturm aus Ziegelstein und Beton (1962-1964)

 

Antim Kloster - The chapel
 
  • die gegenwärtige Malerei stammt von D. Dimitriu - Nicolaide, 1951
  • der Ikonsotas wurde von Tătărescu bemalt
  • die anderen Gebäuden dienen für unterschiedliche Zwecke:
  • als Residenz für Bischöfe und Patriarchen
  • als Wohnung für die Diener der Kirche

 

 

 

  • die letzte Restauration fand zwischen 1960-1966 statt
  • innrehalb der Kloster gibt es ein Museum mit:
  • wichtige Ikonen und Büchersammlung
  • andere Objekte mit künstlerischen Wert
  • der Museum ist der Leben und Tätigkeit der Erzbischof Sf. Ierarh Antim Ivireanul gewidmet

 

 

Cautare zbor

Plecare din:
Data plecarii:
Sosire la:
Data intoarcerii:
Adulti

Cautare avansata
 

  Română English  

 

Vermissen Sie nicht

 

  • Rumänisches Atheneum
Gegenwärtig ist hier die rumänische Philharmonie - Filarmonica Română "George Enescu" 
Mehr über der
Rumänische Atheneum »
 
  • Capşa Haus
Hat dem Schreiber Slatineanu gehört und stammt aus 1852. Capşa Haus ist für mehr als zwei Jahrhunderte das Symbol von Bukarest gewesen.
Mehr über der
Capşa House »

 

Wo übernachten im Bukarest

Wo übernachten im Bukarest

Melden Sie Ihr Hotel hier an

 Hotels suchen 

  Buch online und 

sparen Sie bis zu 60%

Riesige Auswahl 

Kostenlose 

Niedrige Preise

 

Hotels in der Umgebung von  touristische Anziehungen
Hotels in der Umgebung von Flughäfen

Sitemap

Copyright ©2009 RomaniaExplorer.com